Mobile Ansicht

 
  Besucher:
       Aufrufe:
Gestern:
52
154
Diese Woche:
386
1667
Letzter Monat:
1739
8612
Dieses Jahr:
21064
86778
Jetzt online:
2
Besucher
 


Die Domain www.funlights.de
ist zu verkaufen.
Infos hier.


Webradio Verzeichnis

 

Einfacher Alarm fürs Autoradio – FC0168

Einfacher Alarm fürs Autoradio

Autoradiodiebstahl ist noch immer eine der häufigsten Ursachen für den Autoeinbruch. Diese einfache Alarmschaltung erzeugt ein Hupkonzert, wenn das Autoradio ohne Abklemmen der Autobatterie ausgebaut wird. Das Hupkonzert wird durch folgenden Trick ermöglicht: Zwischen Alarmschaltung und Autoradiomasse wird eine zusätzliche Kabelverbindung hergestellt. Wird nun die Masseverbindung zum Autochassis durch Ausbau des Radios unterbrochen, hängt die zusätzliche Leitung in der Luft. Das Resultat: ALARM! … Die Schaltung ist mit nur einem aktiven Element, einem NE 555 aufgebaut. Um das IC herum ist ein astabiler Multivibrator gebaut, dessen Frequenz über den Kondensator C1 einstellbar ist. Der Ausgang des 555 steuert direkt ein Relais, dessen Arbeitskontakt parallel zum Schalter des Hupenrelais angebracht ist. Als Resetschalter dient der Alarmdraht zum Autoradio. Solange diese Verbindung über das Autoradio auf Masse gehalten wird, befindet sich das IC im Resetzustand. Was passiert, wenn der Resetzustand aufgehoben wird ist ja bekannt! Die kleine Schaltung kann am einfachsten auf einer Lochrasterplatine aufgebaut und unter dem Armaturenbrett versteckt werden. Das Detektorkabel kann getarnt zum Beispiel am Masseausgang des Lautsprecherkabels (funktioniert nicht bei Brückenverstärkern!) untergebracht werden. Wird dieses Kabel durchschnitten oder aus der Buchse des Autoradios herausgezogen … ist ja bekannt, was passiert. Es ist praktisch unmöglich, ohne Autoradio-Alarm mit dem Radio unter dem Arm zu entkommen.


Download Schaltplan, Platinenlayout und Bestückungsplan


 
 
Tags: , ,

Hinterlasse einen Kommentar