Mobile Ansicht

 
  Besucher:
       Aufrufe:
Gestern:
61
545
Diese Woche:
547
6439
Letzter Monat:
2216
41884
Dieses Jahr:
22971
191557
Jetzt online:
2
Besucher
 

Nur für Gewerbetreibende: TrommTEC Onlineshop - Stecker, Kabel und Verlängerungstrommeln - auch für Strom- & Druckluft-Kombinationen in einem Gerät.

Internationale Webradios
Webradio Verzeichnis

 

Einfacher Thermostat – FC0191

Einfacher Thermostat mit NTC

Thermostate werden für viele Einsatzgebiete benötigt. Heizlüfter werden durch einen Thermostat eingeschaltet, sobald die Raumtemperatur sinkt, ein moderner Haarfön wird durch einen Thermostat abgeschaltet, damit er nicht überhitzt, die Lüftung wird eingeschaltet, wenn es im Raum zu warm ist, … bei unzähligen Geräten und Anlagen ist ein Thermostat verbaut, bei manchen offensichtlich, bei anderen eher dezent und unscheinbar. Unsere wirklich einfache und somit für Jedermann nachbaubare Schaltung aktiviert zwar keine Lüfter oder Heizungen (noch nicht), veranschaulicht aber in funktioneller Weise wie ein Thermostat arbeitet, indem beim Erreichen einer bestimmten Temperatur eine LED leuchtet.

Die Temperatur unseres Thermostats wird über einen NTC erfasst.
 
Ein Heissleiter oder auch NTC-Widerstand (Negative Temperature Coefficient Thermistor) ist ein temperaturabhängiger Widerstand, der zu der Gruppe der Thermistoren gehört.

Mit dem Poti (P1) stellen wir den Temperatur-Schwellwert ein. Drehen wir das Poti auf ca. 50% sollte der Schwellwert auf etwa knapp 30°C liegen (zum genauen Ermitteln der Temperatur-Schwellwerte bei unterschiedlichen Potistellungen empfiehlt sich der Abgleich mit einem Digitalthermometer). Wenn wir jetzt den NTC (R4) erwärmen sollte schon bald die LED aufleuchten. Sobald die Temperatur wieder unter den eingestellten Wert fällt erlischt die LED wieder.

Wer die Schaltung nicht nur zum Anzeigen eines eingestellten Temperatur-Schwellwertes verwenden will, der ersetzt die LED und den Widerstand R2 mit einem Relais und kann so tatsächlich mit seinem Thermostat Verbraucher ein- und ausschalten. Ggf. sollte der Transistor T1 dann durch einen weiteren Transistor mit für das verwendete Relais ausreichender Schaltleistung ergänzt (oder ersetzt) werden.

Der von uns verwendete NPN-Transistor BC548 (TO-92 Gehäuse) verträgt eine maximale Spannung von 30 Volt (V ceo), 200 mA (I cm), 500 mW (P tot) und darf maximal 150 °C warm werden.

 

Download Schaltplan


 
 
Tags: , , ,

Hinterlasse einen Kommentar