Mobile Ansicht

 
  Besucher:
       Aufrufe:
Gestern:
61
545
Diese Woche:
547
6439
Letzter Monat:
2216
41884
Dieses Jahr:
22971
191557
Jetzt online:
2
Besucher
 

Nur für Gewerbetreibende: TrommTEC Onlineshop - Stecker, Kabel und Verlängerungstrommeln - auch für Strom- & Druckluft-Kombinationen in einem Gerät.

Internationale Webradios
Webradio Verzeichnis

 

Mini-Telefonanlage – FC0158

Mini-Telefonanlage

Mit nur zwei baugleichen Billig-Telefonen (Japanware) und einer Handvoll weiterer Bauteile lässt sich eine einfache Haustelefonanlage aufbauen. Der Trick an dieser Anlage ist der symmetrische Aufbau. Beide Telefone sind in Reihe geschaltet, an jedem liegt aufgrund der Symmetrie die halbe Versorgungsspannung (etwa 7-8 V) an. Keiner der Piezosummer spricht an, da die Schwellenspannungen der beiden Zenerdioden (D1 und D3) nicht überschritten werden. Gleiches Verhalten gilt für die beiden Anzeige-LEDs (D2 und D4). Wird nun zum Beispiel Telefon 2 abgenommen, entsteht hierdurch praktisch ein Kurzschluss. An Telefon 1 liegt dann eine erhöhte Versorgungsspannung an. Die Schwellenspannung der D1 wird deutlich überschritten und sowohl Summer als auch LED sprechen an. Nimmt man Telefon 1 nun ab, stellen sich wieder symmetrische Spannungsverhältnisse ein. Jedem Telefonhörer steht nun die halbe Versorgungsspannung zum Sprechen/Hören zur Verfügung. Als Piezosummer lassen sich Dauerton- wie auch Intervalltontypen verwenden. Als LEDs kann man Standard LEDs oder aber auch Blink-LEDs verwenden.


Zur Spannungsversorgung eignen sich sehr gut einfache Steckernetzteile. Im allgemeinen reicht ein 12V-Netzteil aus, da dessen Leerlaufspannung meist über 14V liegt. Bei zu hoher Spannung sprechen die Piezosummer auch an, wenn beide Telefone abgenommen sind. Verwendet man unterschiedliche Telefone, muss man die Schwelle durch andere Z-Dioden oder Zuschaltung von Universaldioden verschieben.

Download Schaltplan


 
 
Tags: , ,

Hinterlasse einen Kommentar