Mobile Ansicht

 
  Besucher:
       Aufrufe:
Gestern:
42
157
Diese Woche:
345
1177
Letzter Monat:
1752
12044
Dieses Jahr:
22227
84498
Jetzt online:
4
Besucher
 




Webradio Verzeichnis

 

Programmierbares 8Bit-Lauflicht – FC0115

Programmierbares 8Bit-Lauflicht

Die Takterzeugung übernimmt ein NE555. Das zweite IC ist ein 74LS164 – ein 8Bit-Schieberegister. Hier wird die Lichtfolge gespeichert und bei jedem Takt um ein Bit verschoben. Um das Lauflicht zu programmieren, wird der Schalter auf "Prog" gelegt. Da der Taktgeber ununterbrochen Impulse sendet, füllt sich das Register schnell mit H-Bits, also einer leuchtenden Led. Soll ein L-Bit programmiert werden, muß der Reset-Taster gedrückt werden, der Res-Eingang des 74LS164 geht dann auf L. Ist die Programmierung beendet, legt man den Schalter auf Run.

IC1
NE555
R10
330 Ohm
IC2
74LS164
R11
250 kOhm
R1 .. R8
270 Ohm
R12
4,7 kOhm
R9
6,8 kOhm
C1
3,3 uF

Anfangs kann dir die Programmierung vielleicht Schwierigkeiten bereiten. Du musst unbedingt darauf achten, dass die Taktfrequenz des NE555 sehr klein ist. Sind dir 8Bit zu wenig, kann der Speicher auch erweitert werden. Dazu wird nur ein zweites Schieberegister benötigt. Die CLK-Eingänge kommen zusammen an OUT des NE555. Die Verbindung von Q8 zum Schalter wird aufgetrennt, A8 geht an A und B des nächsten 74LS164 und A16 wird mit der "Run"-Position des Schalters verbunden. Zum Schluss musst du nur noch die Res-Eingänge zusammmenschalten.

Download Schaltplan


 
 
Tags: , , ,

Hinterlasse einen Kommentar